Traktandierungsbegehren bei der Orell-Füssli Holding AG

Traktandierungsbegehren bei der Orell-Füssli Holding AG

Traktandierungsbegehren von VERAISON zwecks Gleichbehandlung aller Aktionäre bei der Orell-Füssli Holding AG

VERAISON SICAV reicht ein konstruktives Traktandierungsbegehren bei der Orell Füssli Holding AG für die Generalversammlung vom 8. Mai 2018 ein. Darin beantragt VERAISON SICAV die Anhebung des Grenzwertes für die Pflicht zur Unterbreitung eines Übernahmeangebotes auf 34%.

Mit der Einführung eines Opting-Up bei 34% wird die Gleichbehandlung aller Aktionäre in den Statuten sichergestellt. Dadurch gewinnt Orell Füssli an Unabhängigkeit und die Kapitalmarktfähigkeit des Unternehmens wird gestärkt.

VERAISON SICAV bedauert, dass der Verwaltungsrat diesen Aktionärsantrag ablehnt, da VERAISON SICAV von der Bedeutung des Begehrens für alle Minderheitsaktionäre überzeugt ist.

Link zur GV-Einladung und zu unserem detaillierten Traktandierungsbegehren. 

Download unserer Präsentation für den Media Round Table vom 9. April 2018.